Kirchengemeinde Altshausen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Eucharistie

Eucharistie – Erfüllung erleben

Wir haben in diesem Leben immer Sehnsüchte und Bedürfnisse, die nicht erfüllt werden. Wir glauben, dass im Himmel alle diese Sehnsüchte gestillt sind.

Bei der Eucharistiefeier können wir bereits in diesem Leben am Himmelreich teilnehmen. Jesus Christus ist für uns am Kreuz gestorben und ist auferstanden von den Toten. Er schenkt sich uns in seinem Leib und Blut und hat uns aufgetragen: „Tut dies zu meinem Gedächtnis.“ Das ist ein großes Geheimnis und fällt manchmal schwer zu glauben. 

Deshalb bereiten wir Kinder in der 3. Klasse auf die Erstkommunion vor. Zu gegebener Zeit erhalten Sie und Ihr Kind von uns dazu eine Einladung. 
An der Gemeinschaft Jesu Christi teilnehmen – gönnen Sie das Ihrem Kind!

Kommen Sie zur Eucharistiefeier und erleben Sie Erfüllung!  

Unser Erstkommunionweg 2018

Gruppenstunden

In unserer Seelsorgeeinheit sind die Kindergruppen mit mindestens acht Treffen eine wichtige Säule der Erstkommunionvorbereitung. Die Gruppenstunden finden in Gruppen mit 5 bis 8 Kindern statt und werden von jeweils zwei Gruppenleiter/innen oder einem Gruppenleitungsteam geleitet. Die Kinder treffen sich meistens im Gemeindehaus oder auch in privaten Räumlichkeiten. Je nach Absprache.

Mitbringen zu den Gruppenstunden

Das Mäppchen mit Schere, Klebstift und anderen Farbstiften, das Vorbereitungsbuch der Kinder und das Gotteslob.

Gruppenleitertreffen

Zu den Gruppenleitertreffen kommen jeweils die Eltern, die sich zur Begleitung der Kindergruppe eingetragen haben. In vier Gruppenleiter-treffen werden jeweils zwei Gruppenstunden vorbereitet. Hier erhalten Sie Materialien, Ideen und Umsetzungshilfen für die Treffen mit den Kindern. Das Buch auf der Titelseite „Zeichen der Liebe“ ist die Basis der Vorbereitung. Die Gruppenleiterinnen und die Kinder erhalten dies und andere Materialien zu Beginn der Vorbereitung.

Jesusbildnis

Dies ist ein Gebetsbild von Jesus. Das kleben ihre Kinder auf ein Brett und bemalen dies auf der Rückseite. Es soll in einem „heiligen Eck“ Raum in ihren Wohnungen erhalten. Z.B. im Esszimmer oder im Kinderzimmer.

Bild der Gottesmutter Maria

An einem Gottesdienst im Oktober oder Anfang Nov. (siehe Termine) werden die einzelnen Kindergruppen jeweils ein Bildnis von Jesus, der auf dem Arm seiner Mutter sitzend dargestellt ist, erhalten.

Ein Kind darf es mit nach Hause nehmen und bis zur nächsten Gruppen-stunde dem nächsten Kind (nach ca. 3 Tagen) weitergeben. Dieses Kind bringt das „Pilgerheiligtum“, wie es auch genannt wird, wieder mit in die Gruppenstunde der Kommunionkinder. Danach erhält die nächste Familie den Besuch von Maria. Hierfür wird von den Gruppenleitern eine Liste erstellt, die die Übergabe des Bildes erleichtert.

Unsere Gottesmutter steht am Beginn des Erstkommunionweges, weil sie ihren Sohn Jesus durch alle Lebenslagen hindurch begleitet hat. Dies soll den Kindern Trost vermitteln und sie vertrauensvoll zu Jesus hinführen. Nehmen Sie die Zeit bewusst wahr, wenn dieser heilige Besuch Zuhause ankommt. Freuen Sie sich darauf, ihren Alltag in dem Bewusstsein wahrzunehmen, dass Sie damit nicht alleine gelassen sind.

Vorstellungsgottesdienst

Die Erstkommunionkinder stellen sich im Rahmen eines Sonntagsgottes-dienstes im Januar der Gemeinde vor. In kleinen Gemeinden wird es möglich sein, dass die Kinder am Mikrophon ein paar Worte von sich berichten, einige Kinder tragen Fürbitten vor (wenn sie dies gern tun). Sie als Familie sollen spüren: Wir sind Teil der Gemeinde! Wenn wir da sind, ist die Gemeinschaft komplett.

Gebetsecke

Zum „heiligen Eck“ (dem Jesusbild, dem Kreuz und dem Marienbild, welches ab und zu in die Familien kommt) wird im Laufe der Erst-kommunionvorbereitung ein Weihwasserfläschchen, ein Gebetswürfel und andere Dinge dazu kommen. Das Gebetseck soll ein Rückzugsort für ihr Kind und für die ganze Familie werden, den sie zum Gebet nutzen können. Oder auch dafür, dass sie den Segen, der davon ausgeht spüren.

Selbst hergestelltes Kreuz der Kinder

Basteln Sie mit ihrem Kind bitte (oder nach Absprache auch in einer freiwilligen Gruppenstunde, die bis Mitte November terminiert werden sollte) ein einfaches Kreuz aus Zweigen oder Hölzern. Verbunden mit Draht, Seilen oder anderem Material. Diese individuellen Kreuze werden in einem Gottesdienst gemeinsam mit den Jesusbildern gesegnet. Die Kinder dürfen ihre Kreuze auch bemalen oder mit Fäden umwickeln. Dies bleibt der Kreativität ihrer Kinder überlassen.

Gebetspatenschaften

Am Vorstellungsgottesdienst, der ab dem 1. Advent in den Gemeinden gefeiert wird, werden in den Kirchengemeinden anonym Gebetspaten für die Kinder gesucht. die vorerst unbemerkt für ihre Kinder  und für sie als Familie beten. Hierfür werden von den Kindern Zettel mit deren Namen und der Bitte um Gebet an den Kirchentüren verteilt.

Besonders schön ist es, wenn dies die Gemeindeglieder tun und dies z.B. vor oder nach dem Erstkommuniongottesdienst den Kindern rückmelden. So fühlen sich die Kinder tatsächlich gut aufgehoben in der Gemeinschaft der Kirche am Ort.

Bilder der Kommuniongruppen

Beim Elternabend teilen wir eine Einverständniserklärung für die Veröffentlichung von Gruppen- oder Einzelbildern in der Kirche und im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung aus. Die Familien haben sich in der Vergangenheit darüber gefreut, wenn im Pfarrblatt oder im Verbands Anzeiger ab und zu eine Abbildung / Artikel der Kinder erscheint oder wenn nach der Erstkommunion die Gruppe mit dem Priester in der Tageszeitung abgebildet wird. Nun ist die Homepage der Seelsorgeeinheit online und wir wünschen uns sehr, dass das Leben in den Gemeinden auch hier präsent ist. Es ist uns bewusst, dass dies aber immer eine Entscheidung der Eltern hierfür voraussetzt. Wenn Sie o.g.
zustimmen, bitten wir sie darum, die Einverständniserklärung auszu-füllen und baldmöglichst im Pfarrbüro abzugeben! Ansonsten werden wir bei Fotos recherchieren, ob das Einverständnis der Erziehungsberech-tigten vorliegt oder nicht.

Schülergottesdienste

Besuch der Schülergottesdienste / des Aschermittwochsgottesdienstes:
Ab jetzt erbitten wir den regelmäßigen Besuch der Gottesdienste. Sie sind so gestaltet, dass die Kinder daran Freude haben und eine Hilfe, um in das Geheimnis des Glaubens hinein zu finden.

Sonntagsgottesdienste

Gott, der Herr der Welt ist größer als alles, was wir kennen. Er hat uns ins Leben gerufen und brennt darauf, uns in seiner Nähe zu wissen. Er möchte uns Kraft schenken für unseren Alltag. Deshalb ist das Gebot der Sonntagspflicht immer noch aktuell, des ordnet unseren Alltag und tut unserer Seele gut. Denken Sie daran und planen Sie die Besuche als Familie bewusst ein. Dies ist die Grundlage der Erstkommunion Vorbereitung. Danke!

Beichte/ Sakrament der Versöhnung

Hier soll die Liebe Gottes greifbar werden. Die Kinder werden darauf gut und angstfrei vorbereitet und werden erleben, dass Gott die Altlasten vergibt und vergisst. Auch die Dinge, die uns angetan werden oder durch die Familiengeschichte an uns heran fallen und uns möglicher Weise belasten, können von Gott aus der Tiefe ans Licht geholt werden. Der Sinn der Beichte erschließt sich den Kindern erst nach und nach. Die Erstbeichte ist ein Weg, der hiermit eröffnet wird. Die Kinderbeichte findet an verschiedenen Nachmittagen statt. Die Termine werden den Gruppenleitern rechtzeitig bekannt gegeben. Treffpunkt ist immer in der Kirche. Wenn Sie an einem der obigen Termine nicht teilnehmen können, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

Wir feiern die Heilige Woche

Der Leidensweg Jesu und seine Auferstehung sind der Kern unseres Glaubens – ohne Ostern gäbe es keine Erstkommunionfeier! Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Kinder die Heilige Woche mitfeiern:


- Palmsonntag (traditionell tragen die Erstkommunionkinder Palmen)
- Die Feier des letzten Abendmahls an Gründonnerstag:
Hier werden die Kinder die Kreuze erhalten, die sie an der Heiligen Kommunion über ihren Gewändern tragen.
- Kinderkreuzweg an Karfreitag (in der Regel um 10.00 Uhr in allen Gemeinden)
- Osternacht oder Ostergottesdienst am Ostersonntag. In vielen Gemeinden wird an Ostermontag Familiengottesdienst gefeiert, zu dem sie herzlich eingeladen sind.

Fronleichnam

Dieses hohe Fest gehört nach der Kommunion zur guten Tradition der Kirche. Denn hier begleiten die Kinder den Leib Jesu durch die Straßen der eigenen Gemeinde. Hierzu dürfen sie nochmals ihre weißen liturgischen Gewänder tragen, Blumen streuen und sich in der Kirche, gemeinsam mit den anderen, ein letztes Mal als Kommunionkinder präsentieren.

Liturgische Gewänder

Die Kinder tragen am Fest der Erstkommunion weiße Gewänder, welche über der Festtagskleidung getragen werden. Sie sollen ein Zeichen dafür sein, dass vor Gott alle Menschen gleich sind. Die weiße Farbe der Gewänder deutet auf die Heiligkeit dessen hin, was die Kinder in der Nähe Jesu erleben und in ihrem Leben zum Ausdruck bringen sollen. 

Der Termin der Aus- und Rückgabe der liturgischen Gewänder wird den Gruppenleitern rechtzeitig bekannt gegeben.

Lieder zur Erstkommunion

Seit dem Erscheinen des Gotteslobes im Advent 2013 möchten wir dieses schöne Gebets- und Liederbuch den Kindern näherbringen. Deshalb gestalten wir die Gottesdienste im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung mit dem neuen Gotteslob. Auch die Lieder am Erstkommuniontag werden von uns entsprechend ausgewählt. Wir bereiten ein Gottesdienstheft mit Texten für die Kinder vor, welches die GruppenleiterInnen rechtzeitig erhalten.

Kostenbeitrag

Die anfallenden Kosten für alle Gemeinden werden bei der Anmeldung beglichen. Dies ist ein Betrag von 40,00€. Folgendes wird hiervon finanziert:

- Die Bereitstellung und Reinigung der Gewänder
- Bastel- und Begleitmaterial
- Bücher zur Vorbereitung.
Ein Viertel des Gesamtbetrages wird pro Gemeinde für die musikalische Gestaltung des Erstkommuniongottesdienstes und für den Blumenschmuck im Kirchenraum bei der Feier ihrer Erstkommunion verwendet.

Falls die Anmeldung zur Erstkommunion an den Kosten scheitert, melden Sie sich bitte persönlich bei Herrn Pfarrer Christof Mayer. Danke.

ZUSÄTZLICHE ANGEBOTE

Kloster Reute

Die Kindergruppen, die Interesse haben, organisieren die Teilnahme am Kommunionkindernachmittag mit dem Besuch der Hostienbäckerei selbst (Termine siehe Homepage des Klosters). Anmeldebeginn für 2018: Anfang Dezember 2017.

Rosenkranzknüpfen:

Auch dieses attraktive Angebot wird den Kindern viel Freude machen und kann zusätzlich zu den Gruppenstunden bei Bedarf selbst organisiert werden.

Blutritt Weingarten:

Viele Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit beteiligen sich am Blutritt. Diese Tradition kann lebendig gehalten werden, wenn Sie als mit ihren Kindern einen Ausflug dorthin machen. Gern auch in Absprache mit den anderen Familien ihrer Gruppe.

Gestaltung eines Blumenteppichs an Fronleichnam tragen die Kommunionkinder nochmals ihr weißes Gewand und nehmen einen
Ehrenplatz in der Kirche und in der Prozession ein. Sprechen Sie sich bitte untereinander ab, wer den Blumenteppich in ihrer Gemeinde entwerfen und gestalten kann. Für die Kinder ist dies ein
besonderes Erlebnis.

Ausflug der Kommuniongruppe

Ein Ausflug, den die Kindergruppe z.B. mit ihren Familien organisiert, rundet das intensive Erleben der Kommunionvorbereitung ab. Organisieren Sie dies bitte je nach Interesse untereinander.

Vorbereitung zur Erstkommunion

Treffen der Eltern, die die Gruppenstunden übernehmen

Vorbereitungstreffen für GruppenleiterInnen:

Vier Termine zum selben Thema in den jeweiligen Gemeinden:

Altshausen: Die. 24.10.17, 19.30 h. Kath. Gemeindehaus Altshausen
Königseggwald: Die., 7.11.17 19.30h Pfarrsaal Königseggwald
Ebersbach: Do., 9.11.17 19.30h Schwesternhaus in Ebersbach
Fleischwangen: Do. 26.10.20.00h Pfarrhaus Fleischwangen

Gruppenleitertreffen 1: 

Mittwoch, 13.12.17 19.30h im katholischen Gemeindehaus, Altshausen

Gruppenleitertreffen 2:

Dienstag, 09.01.18 19.30h im katholischen Gemeindehaus, Altshausen

Gruppenleitertreffen3:

Montag, 29.01.18 19.30h im katholischen Gemeindehaus, Altshausen

Gruppenleitertreffen 4:

Freitag, 23.2.18 19.30h im katholischen Gemeindehaus, Altshausen

"Motto" 2018

„Der gute Hirte“ ist das Thema für das Plakat zur Vorstellung der Kinder in den einzelnen Gemeinden und zugleich Basis des Gottesdienstes am Fest der Heiligen Kommunion. Der eigentliche Inhalt der Feier wird von der Nähe Jesu, welche die Kinder erspüren dürfen geprägt sein. 

Wie es nach dem Fest weiter gehen kann

Angebote für ihre Kinder nach der Erstkommunion:
Zu den in der Gemeinde angebotenen Gruppierungen sind die Kinder nach der Erstkommunion herzlich eingeladen:
Ministrantenschar – Chöre - KJG Ebersbach – Landjugend

Natürlich auch zu Kinder- und Familiengottesdiensten, zur Beichte, die vor den hohen Festtagen angeboten wird und zu den aktuellen Veranstaltungen.

8 Gruppenstunden

Ab Januar beginnen die wöchentlichen Gruppenstunden.

1) Freundschaft / Gebetswürfel (Woche 8.1.18)

2) Jesus heilt (Woche 15.1.18)

3) Taufe / Gottesdienst (Woche 22.1.18)

4) Heilige Messe / Weihrauch (Woche 29.1.18)

5) Brot / Eucharistie (Woche 19.2.18)

6) Kirche / Kapellen entdecken (Woche 26.2.18) 

7) Mein Lebenshaus / Beichtzettel (Woche 5.3.18)

8) Beichten, wie geht das? (Woche 12.3.18)

Die Erstbeichte der Kinder ist geplant in der Woche vom 19.3.18

Weitere Informationen:

Elternbrief 

Anfang März erhalten Sie den 2. Elternbrief mit den genauen Terminen und Zeitangaben für die Aus- und Abgabe der liturgischen Gewänder, die Beicht- und Übetermine zur Kommunion und weiteren Infos.

Kontakte für Nachfragen:

     Pfarramt Altshausen, Frau Scherr / Frau Heiß
T. 07584/3541, Kath.Pfarramt-Altshausen@freenet.de
 Pfarramt Ebenweiler, Frau Buck,
T. 07584/720, Kath.Pfarramt-Ebenweiler@t-online.de
 Pfarramt Fleischwangen, Frau Buck,
T. 07505/785, , Kath.Pfarramt-Ebenweiler@t-online.de
 Pfarramt Königseggwald, Frau Neher,
T. 07587/345, Kath.Pfarramt-Koenigseggwald@gmx.de
 Pfarramt Ebersbach, Frau Boll-Kugler,
T. 07584/765, pfarramt-ebersbach@web.de
 Gemeindereferentin Ute Scherer, Ebersbacher Str. 6, 88361 Altshausen,
T.: 07584/923212 - Mobil: 0157 56 77 43 03
     Mail: kath.gemeinderef.altshausen@gmail.com

Eröffnungsgottesdienst

November 2017

Im Gottesdienstes wird das Pilgerheiligtum der Kommuniongruppen ausgesendet und die Kreuze sowie die Jesusbilder der Kinder werden gesegnet. Die Kommunionkinder sitzen Gruppenweise in den ersten Bänken.Wenn ein Kind krank ist: Bei Gruppenleitung melden und falls möglich zum Gottesdienst in einer der anderen Gemeinden ausweichen.

Termine

Termine der Eröffnungsgottesdienste:


Alle Familien sind zu einem der drei Gottesdienste eingeladen.


Altshausen 12.11.17 Pfarrer Mayer 10.30h (Gemeindefest).

Ebersbach 26.11.17 Pater Fransiskus 10.30h Christkönigssonntag).

Königseggwald Samstag, 25.11.17 Pfarrer Jeeson 18.30h

                            (Vorabendmesse zum Christkönigsfest).

Vorstellungsgottesdienst

Januar 2018

In diesem Gottesdienst stehen die Erstkommunionkinder im Mittelpunkt und dürfen sich der Gemeinde vorstellen.

Plakat, Gruppenkerze und Gebetspatenzettel dazu bitte mitbringen.

Altshausen am: 21. Januar 2018, 10.30h 
Boms am: 17.12.17 - 10.30h
Boos am: 07.01.18 - 10.30h
Ebenweiler am: 14.01. 10.30h
Ebersbach am: 14.01.18 10.30h
Fleischwangen am: 21.01. 9.00
Hoßkirch am: 14.01.18 - 10.30h
Königseggwald am: 28.01.18 - 10.30h
Riedhausen am: 04.02.18 - 10.00h

Gottesdienst an Mariä Lichtmess

Februar 2018

Mit Kerzensegnung und Lichterprozession. Für alle Familien findet dieser sinnliche Gottesdienst in ihrer Gemeinde statt. Das Licht Jesu soll uns erleuchten und unser Leben bereichern. Dieses Fest wird auch "Darstellung des Herrn" genannt, da Maria an diesem Tag das Jesuskind in den Tempel brachte, um es Gott zu weihen.

Bringen Sie zum Gottesdienst bitte viele Kerzen in einem Körbchen mit und gerne auch die Tauf- oder Kommunionkerze.

Termin und Uhrzeit:

Dieser Gottesdienst für die Erstkommunionkinder der Gemeinden Hoßkirch, Königseggwald und Riedhausen wird direkt am Tag Mariä Lichtmess, am Freitag, den 2.2. 18.30h in der Kirche zu Königseggwald gefeiert. Mit Kerzensegnung und Tauferneuerung.

Die Kommunionkinder aus den übrigen Gemeinden feiern am darauffolgenden Sonntag, den 4.2.18 diesen Gottesdienst.

Gottesdienst "Eucharistie"

Gottesdienst im März 2018

Je nach Gottesdienstordnung sind die Familien der Erstkommunionkinder am Samstagabend, den 3.3. oder am Sonntagmorgen, den 4.3. zum gemeinsamen Gottesdienst mit der Kommuniongruppe eingeladen. 

An diesem Gottesdienst werden die Kinder auf besondere Weise in das Geheimnis der Eucharistie eingeführt.

Gründonnerstag

Einsetzung der Eucharistie

Donnerstag, 29.03.18 Gründonnerstag ca. 18.30h; je nach Gottesdienstplan.
Hier erhalten die Kinder die Kreuze für die Erstkommunion. Der Gründonnerstag ist untrennbar mit der Kommunion verbunden, da hier die Einsetzung des Sakramentes durch Jesus begründet ist. Ein unbeschreiblicher Akt der Hingabe Jesu an jede und jeden von uns!

Papst Franziskus über die Eucharistiefeier

Papst Franziskus hat die zentrale Bedeutung der Eucharistiefeier für den Glauben hervorgehoben. In der Gestalt von Brot und Wein sei Christus leibhaftig anwesend, um in den Gläubigen zu wohnen, sagte er am Sonntag auf dem Petersplatz.

Vatikanstadt - 16.08.2015

Papst Franziskus hat die zentrale Bedeutung der Eucharistiefeier für den Glauben hervorgehoben. In der Gestalt von Brot und Wein sei Christus leibhaftig anwesend, um in den Gläubigen zu wohnen, sagte er am bei seinem Angelus-Gebet am Sonntag auf dem Petersplatz.  

"Die Eucharistie ist kein privates Gebet oder eine schöne spirituelle Erfahrung, sie ist nicht einfach nur eine Erinnerung an das, was Jesus beim letzten Abendmahl getan hat", so Franziskus. "Das Brot ist wirklich sein hingegebener Körper, der Wein ist wirklich sein vergossenes Blut." Christen sollten sich dies immer wieder durch den regelmäßigen Besuch der Messe bewusst machen.

Wenn Christen die Eucharistie gläubig annähmen und Jesus in sich wohnen ließen, verwandele sich ihr Leben in ein Geschenk an Gott und die Mitmenschen. Dann werde der Gläubige "ein Mensch des Friedens, der Vergebung, der Versöhnung und des solidarischen Teilens" sagte Franziskus. (KNA)

 
 
 
 
Infobox

Kontakt

Katholisches Pfarramt
St. Michael Altshausen
Schlossstraße 7 
88361 Altshausen 
Telefon: 07584.3541


 
 

Startseite  |  Inhalt  |  Kontakt  |  Impressum

Katholisches Pfarramt St. Michael Altshausen
Schlossstrasse 7
88361 Altshausen
Telefon: 07584.3541

Logo