Schloss

Gemeindezentrum Altshausen

Das Katholische Gemeindehaus an der Ebersbacher Straße, das im Jahre 1740 von Johann Caspar Bagnato erbaut worden war, wurde 1987 auf Beschluss des Kirchengemeindrats von der Katholischen Kirchengemeinde erworben. Es gehört in die Reihe der fünf zum Schlosskomplex gehörenden „Kavaliershäuser“. Vier davon wurden zwischen 1740 und 1750 von dem berühmten Baumeister Johann Caspar Bagnato geplant und gebaut. Ein weiteres Beamtenhaus wurde im Jahr 1805 von seinem Sohn Franz Anton in gleichem Stil und Ausmaß nachgebaut. Sie alle stehen nun unter Denkmalschutz.

Im September 1990 wurde die Renovierung abgeschlossen und durch Weihbischof Dr. Anton Herre eingeweiht.

Im Altbau findet der „Hermannus-“Sitzungsraum mit 40 Sitzplätzen, die Pfarrbücherei und die Wohnung des Hausmeisters ihren Platz.

Im Neubau befinden sich im Eingangsbereich das Foyer mit Küche und Nebenräumen und ein Saal mit 120 Sitzplätzen. Das Untergeschoss, mit Küche, Jugend, Bastel-und Nebenräumen ausgestattet, bleibt der Jugendarbeit vorbehalten. Im Obergeschoss befindet sich ein Büro.