23.06.2016

Juni 2016

Amtseinführung von Dekan Müller
Am Sonntag, 26. Juni um 9.30 Uhr wird Dekan Peter Müller in der Stadtpfarrkirche St. Johannes in Bad Saulgau im Rahmen des Festgottesdienstes zum Patrozinium öffentlich in sein Amt als Dekan des Kath. Dekanates Saulgau eingeführt. Domkapitular Monsignore Paul Hildebrand aus Rottenburg wird die Einführung vornehmen. Die Eucharistiefeier wird von den Sankt Johannes Chorknaben musikalisch mitgestaltet.
Dekan Müller wurde am 29. April von der Wahlversammlung für sieben Jahre gewählt und hat am 10. Mai sein Dienstversprechen vor dem Bischof abgelegt.

Wallfahrt der Seelsorge-Einheit Altshausen am 2. Juli 2016  

      Start in Altshausen mit der Heiligen Messe um 8.00 Uhr
      Wallfahrt zum Kloster Sießen
      Ziel der Wegstrecke: Die Pforte der Barmherzigkeit
      Gesamte Wanderstrecke ca. 11,2 km
      Geplante Ankunft in Sießen um 13:45 Uhr
      Thema der Wallfahrt: Wandel ist möglich!
      Mittagessen um 11:30 in Wilfertsweiler im Gasthaus Ochsen
      Rückweg: Vom Kloster Sießen zum Bahnhof nach Bad Saulgau
      Rückfahrt mit der Bahn nach Vereinbarung - Abfahrt 16:33 Uhr
      Ankunft in Altshausen: 16:40 Uhr
      Anmeldung zur Wallfahrt: Katholisches Pfarramt Altshausen,  Tel. 07584 /3541

                                           

Katholische Erwachsenenbildung / Frauenbund / Senioren
Tagesfahrt nach Kaufbeuren mit Besuch des Creszentiaklosters am Mittwoch, 13. 7. 2016  

 

Der Katholische Frauenbund und die Seniorenarbeit organisieren in Kooperation mit der Katholischen

Erwachsenenbildung Altshausen eine Fahrt in die alte Reichsstadt Kaufbeuren.
Im Mittelpunkt steht dabei ein Besuch des Creszentiaklosters mit der Gedenkstätte der von Papst Johannes Paul II. im Jahre 2001 heiliggesprochenen Webertochter Anna Höß, die im Kloster den Namen Creszentia wählte. Zu diesem interessanten Ausflug ins Allgäu ergeht herzliche Einladung. Nähere Hinweise folgen noch.
Anmeldungen nehmen gerne entgegen: Margot Konrad (Tel. 701), Marlies Hugger (638), Renate Dreps (Tel. 3930), Hermann Lachenmayer (494), Kath. Pfarramt (3541).